Warenanlieferung

Warenanlieferung

Wurstproduktion

Wurstproduktion

Koch- und Räucherabteilung

Koch- und Räucherabteilung

Koch- und Räucherabteilung

Versand und Warenauslieferung





Warenanlieferung

Fleischeinkauf im Hause Arnold ist noch Chefsache!

Wir suchen unser Fleisch noch selbst im Schlachthof aus. So garantiert man bestes Ausgangsmaterial unserer zu 100% selbst hergestellten Fleisch- und Wurstspezialitäten. Wir verarbeiten nur deutsches Fleisch von unseren Lieferanten mit entsprechendem Herkunftsnachweis, vorrangig aus Sachsen und Brandenburg. Nach strengen Kriterien erfolgt unsere Wareneingangskontrolle.

Es werden die Temperatur, die Sensorik des Fleisches, die Sauberkeit des Fahrzeugs, der Herkunftsnachweis und das Gewicht kontrolliert.

Zerlegung

Täglich um Mitternacht wird das angelieferte Fleisch nachdem es die Wareneingangskontrolle durchlaufen hat von unseren Fachkräften in Handarbeit zerlegt, das erfordert viel Geschick. Die Zerlegung der Schweinehälften und Rindervierteln erfolgt getrennt in gekühlten Räumen.

Das frisch zerlegte Fleisch gelangt nun in unsere Fachgeschäfte bzw. wird nach der Fleischwertsortierung für die Weiterverarbeitung zu Wurst vorbereitet.

Wurstproduktion

Täglich produzieren wir mit viel Liebe handwerklich hergestellte Wurstspezialitäten wie z.B. Würstchen, Brühwurst, Salami, Kochwürste, Rohschinken und Kochschinken.

Für Würstchen und Brühwurst wird Fleisch im Kutter zerkleinert und mit feinsten Naturgewürzen und Zutaten verfeinert, danach kommt das Brät in unsere Füllabteilung – dort bekommt die Wurst ihre Hülle, der sogenannte Kunst- oder Naturdarm. Die Würste werden nun portioniert und verschlossen und kommen in die Räucherei.

Unsere Salami stellen wir im Naturreifeverfahren her. Das Fleisch für die Salamiherstellung wird vorher angefroren, bevor es weiter verarbeitet wird.

Verwendet werden nur beste Zutaten. Nun wird das Fleisch im Kutter auf eine bestimmte Körnung gebracht und es gelangt wieder in die Füllmaschine, wo es in Natur-  oder Kunstdärme gefüllt wird. Jetzt kommt die Wurst in Klimaräume in welchen bestimmte Temperaturen und bestimmte Luftfeuchtigkeiten herrschen. In diesen Räumen wird der Wurst Wasser entzogen und sie wird schnittfest. Nun braucht die Wurst eine bestimmte Reifezeit, um danach in den Verkauf zu gelangen.

In der Pökelei werden unsere Kochschinken und Rohschinken hergestellt. Das frische Fleisch wird mit einer Pökelsalzlösung versetzt oder zur Herstellung von Rohschinken trocken gesalzen. Unsere Schinkenherstellung erstreckt sich über Wochen, das verleiht ihm eine stabile Farbe und einen zarten Biss. Das macht einen Qualitätsschinken aus!

Koch- und Räucherabteilung

Unsere gefüllten Würste werden in modernen Koch- und Rauchanlagen geräuchert und gegart. Die Würste werden erhitzt, das geschieht bei Temperaturen um die 80°C bis eine bestimmte Kerntemperatur erreicht ist.

Im Kesselraum werden die Würste in modernen Koch- und Rauchanlagen schonend gegart bzw. heiß oder kalt geräuchert. Geräuchert wird mit Buchenholzspänen. Traditionell werden unsere Kochwürste in Kesselbrühe gegart, das gibt ihr ihren hausschlachtenen unverwechselbaren Charakter.

Versand und Warenauslieferung

Nun kommen unsere hergestellten Waren in Lagerkühlräume, wo sie zum Versand und zur Warenauslieferung bereit stehen.

Im Versand werden die Waren für unsere Filialen kommissioniert und per EDV verwogen. Anschließend werden sie mit einem Lieferschein versehen und stehen nun zur Warenauslieferung bereit. Mittels unserer Kühlfahrzeuge werden nun unsere Filialen beliefert, das geschieht wiederum unter Einhaltung bei Temperaturen von 2°C.